Power BI Lizenzüberblick

Manchmal sorgt die Lizenzierung von Power BI für Verwirrung.
Müssen Berichts-Konsumenten wirklich lizenziert werden?
Dieser Blogbeitrag, den ich auf powerbigurus.com gefunden habe, gibt einen guten Überblick über die Möglichkeiten der Power BI Lizenzierung.

Power BI-Benutzergruppen

In Ihrem Unternehmen gibt es normalerweise zwei Gruppen von Power BI-Benutzern:
Berichts-Designer und Berichts-Konsumenten.

Berichts-Designer erstellen Berichte im Power BI-Desktop und veröffentlichen diese im Power BI-Service.

Berichts-Konsumenten betrachten die Berichte und Dashboards im Power BI-Service und interagieren mit Ihnen.

Lizenzanforderungen

Jeder Berichts-Designer benötigt eine Power BI Pro-Lizenz.

Die Lizenzierung der Berichts-Konsumenten ist etwas komplexer.
Jeder Berichts-Konsument benötigt auch eine Power BI Pro-Lizenz, es sei denn, der Bericht ist auf einer Power BI Premium-Kapazität gespeichert. In diesem Fall benötigt der Berichts-Konsument lediglich eine Power BI Free-Lizenz.

Power BI Premium

Wenn Sie Power BI Premium erwerben, erwerben Sie eine Kapazität in der Microsoft Azure-Cloud, keine wirkliche Lizenz. Die Anzahl der Benutzer, die von einer Power BI Premium-Kapazität unterstützt werden kann, ist unbegrenzt. Wenn Sie z.B. Tausende von Benutzern haben, die jedoch nur einmal im Monat auf einen kleinen Datensatz zugreifen, reicht möglicherweise bereits die kleinste Premium-Kapazität aus.

Aus Kostensicht ist die Rechnung einfach. Die Kosten eine Power BI Premium P1 Kapazität entspricht in etwa die Kosten für 500 Power BI Pro-Lizenzen. Wenn Sie also mehr als 500 Berichts-Konsumenten unterstützen müssen, sollten Sie Power BI Premium verwenden.

Power BI Premium bietet auch viele weitere großartige Funktionen, für Ihr Unternehmens BI, wie die Unterstützung größerer Datasets, häufigerer Aktualisierungen und paginierter Berichte. Selbst wenn Sie weniger als 500 Berichts-Konsumenten haben, lohnt sich möglicherweise die Investition.

Power BI Lizenz Preise

E5 – Pakete

Power BI Pro ist auch in den Microsoft E5-Paketen Microsoft 365 E5 und Office 365 E5 enthalten. Wenn Ihr Unternehmen also bereits über E5-Pakete verfügt, sind Sie bereits lizenziert. Wenn Sie über ein E5-Paket nachdenken und auch Power BI Pro benötigen, können Sie auch von einem E3-Paket auf ein E5-Paket wechseln.

Rechenbeispiele:

Szenario 1
Angenommen, Ihr Unternehmen verfügt über 10 Berichts-Designer und 100 Berichts-Konsumenten.

In diesem Fall sollten Sie 110 Power BI Pro-Lizenzen kaufen. Die Kosten zum Listenpreis betragen ca. 924,00€ pro Monat.

Szenario 2
Angenommen, Ihr Unternehmen verfügt über 20 Berichts-Designer und 600 Berichts-Konsumenten.

In diesem Fall können Sie 620 Power BI Pro-Lizenzen für einen Listenpreis von ca. 5.208,00€ pro Monat kaufen.

Sie können aber auch 20 Power BI Pro-Lizenzen und eine Power BI Premium P1-Kapazität kaufen und Geld sparen. Die monatlichen Kosten betragen dann 168,00€ für die Power BI Pro Lizenzen und 4.212,30€ für die Power BI Premium Kapazität.
In diesen Fall sparen Sie fast tausend Euro im Monat. (827,70€)

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.